Wer uns noch nicht kennt, kann sich hier informieren, was die Presse über uns schreibt und was wir über unsere Zoohandlung und deren Entwicklung mitzuteilen haben.

- klicken Sie auf das Bild zum vergrößern -

Spendenübergabe 2018

Sommerfest 2018

Benefizlauf

Zoohandlung Mueller

Zoohandlung Mueller

Zoohandlung Mueller

Freude über neues Aquarium

Foto: Ilka Ruck

In der Ehrenfriedersdorfer Kindertagesstätte (Kita) Neuer Bahnhof wird nicht gestreikt, sondern "gebaut". Und zwar ein neues Aquarium, über das sich die Steppkes riesig freuen. Aufgestellt und mit der Grundausstattung sowie Pflanzen bestückt, wurde es vom Zoogeschäft Müller in Ehrenfriedersdorf. Für Juniorchef Ronny Müller (Foto r.) steht fest: "Uns liegen die Kinder im Ort sehr am Herzen. In so einem Aquarium ist Bewegung und die Kleinen können auch etwas lernen. Demnächst kommen noch mehr Fische und Garnelen dazu. Speziell die Guppys vermehren sich schnell und die Kids können sie gut beobachten. Schön ist es auch, dass uns das Aquarium selbst, von einer unserer Lieferfirmen kostenlos zur Verfügung gestellt wurde." Tom Ihmels (l.) ist seit drei Jahren Erzieher in der Kita. Zu seinem Traumberuf sagt der 31-Jährige: "Ich finde das Konzept hier einfach gut und für mich stimmig. Man hat Freiräume und kann seine Ideen mit den Kindern verwirklichen."

Blick, erschienen am 13.05.2015

.

Kunden zeigen ihr Herz für Tiere
Soziales Zoofachgeschäft spendet für Katzenhilfe Annaberg

BildAnnaberg-B. Spenden werden überall gebraucht und speziell die Katzenhilfe Annaberg ist dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen. Denn hier kümmern sich ehrenamtliche Vereinsmitglieder um das Wohlergehen der Fund- oder ausgesetzten Tiere. Gitta Thiele ist Schatzmeisterin bei der Katzenhilfe und sie weiß: "Zurzeit haben wir aufgrund von Baumaßnahmen in unseren Räumlichkeiten fünf Katzen in Pflege. Zwölf Katzen sind jedoch noch in der Haus-Haus-Vermittlung." Im Domizil der Katzenhilfe gibt's zurzeit Umbaumaßnahmen. Deshalb freut sich Gitta Thiele ganz besonders über die Spende des Zoofachgeschäftes Müller in Ehrenfriedersdorf.

175 Euro konnten die Inhaber des Zoogeschäftes, Monika, Steffen und Ronny Müller der Katzenhilfe in diesem Jahr spenden. Dazu erklärt Steffen Müller: "Das Geld stammt aus Spenden, die uns unsere Kunden geben. Auch diesmal war unsere Spendendose wieder ruckzuck voll. Dafür möchten wir uns bei den Kunden ganz herzlich bedanken." Für Gitta Thiele steht fest: "Das Geld kommt gerade recht, denn damit können wir Farbe zum Malern kaufen." Und noch etwas liegt ihr am Herzen: "Bitte verschenken Sie zu Weihnachten keine Tiere, sondern informieren Sie sich vorher, damit es später keine bösen Überraschungen gibt und die kleinen Katzen irgendwo ausgesetzt werden." Ronny Müller weiß: "Das Wichtigste bei der Tierhaltung ist die Ernährung. Die Zusammenarbeit mit der Katzenhilfe dient auch dazu, dass die Tiere nicht aus Unwissenheit falsch ernährt und gepflegt werden. Aus diesem Grund wirken die Mitarbeiter der Katzenhilfe darauf hin, dass sich die Kunden im Fachgeschäft über gesunde Ernährung beraten lassen, sodass Krankheitsproblematiken von vornherein ausgeschlossen werden können."

erschienen am 22.11.2014 (ru)

.

Ein Fest für alle Tierfreunde
"Blick vom 26.07.2014"

Zeitung

Damit es "Cherry wieder besser geht"
"Blick vom 13.08.2014"

Zeitung

Spende für einen guten Zweck
"Blick vom 06.08.2014"

Blick Lokal
.


Zum stöbern Pressemitteilungen aus dem vorigem Jahr

Kunden spenden Geld für die Katzenhilfe
"Blick vom 18.09.2013"

Verein Ehrenamtler kümmern sich liebevoll um Fundtiere

Katzenhillfe Zoohandlung Müller

Annaberg-B/Ehrenfriedersdorf. Gitta Thiele ist Schatzmeisterin bei der Katzenhilfe Annaberg. Ehrenamtlich kümmern sich elf Mitglieder in dem Verein um das Wohlergehen der Fund- oder ausgesetzten Tiere. Ihr Domizil hat die Katzenhilfe in einem denkmalgeschützten Haus, ohne Komfort mit Ofenheizung. Derzeit aalen sich sechs Katzen in den Räumen, doch Gitta Thiele weiß: "Wenn die Pensionszeit vorüber ist, dann kommen noch 20 Katzen dazu. Sie alle brauchen eine Rundumbetreuung. Speziell im Winter müssen wir immer dafür sorgen, dass der Ofen nicht kalt wird und dazu benötigen wir natürlich Kohlen."

.

Um diese bezahlen zu können, ist es gut, wenn es Menschen gibt die helfen. Rettung in der Not brachte auch diesmal wieder Ronny Müller. Er ist der Juniorchef des Zoofachgeschäftes Müller in Ehrenfriedersdorf. Pünktlich vor Beginn der Heizperiode brachte er 125 Euro vorbei und erklärte: "Das Geld stammt aus Spenden, die uns unsere Kunden geben. Doch auch andere Dinge sind bei der Katzenhilfe gefragt. Deshalb habe ich wieder Katzenfutter, Leckerlis, Futternäpfe, Spielzeug und die begehrten Multivitamin- Pasten mitgebracht. Über acht Jahre machen wir das schon, weil wir wissen, dass Hilfe vonnöten ist. Schließlich gibt es für die Katzenhilfe keine staatliche Förderung. Jeder, der ein Tier zu Hause hat, sollte vielleicht einmal darüber nachdenken, wie er selbst auch helfen könnte." Allein in diesem Jahr hat die Katzenhilfe 75 Katzen vermittelt. "25 davon sind Haus-zu-Haus-Vermittlungen. Acht der Kätzchen waren zwischen zwei Tagen und acht Wochen alt. Eine unserer Frauen zieht die Kleinsten sogar zu Haus mit der Flasche auf", betont Gitta Thiele. www.katzenhilfe-annaberg.de.

„ 12. Sommerfest 2013"
"Blick vom 03.07.2013"

Zoohandlung Mueller

Verein kann sich auf Spende freuen
"Blick vom 10.07.2013"

Zoohandlung Mueller

Spendenübergabe
"Blick vom 13.07.2013"

Zoohandlung Mueller

.